Lightning Network macht's möglich 19.09.2018, 17:47 Uhr

In Berner Bar kann der Kaffee mit Bitcoin bezahlt werden

Für die Kaffeebar im Berner Kult-Warenhaus Loeb hat der IT-Dienstleister Puzzle ITC ein neues Bedienkonzept entwickelt. Kunden können damit Getränke und Snacks über das Bitcoin Lightning Network bezahlen.
(Quelle: Puzzle ITC )
In der Kaffeebar Energy Kitchen im Berner Kult-Warenhaus Loeb kann neuerdings mit Bitcoin bezahlt werden. Möglich macht dies ein neues Bedienkonzept, das dort von Puzzle ITC eingerichtet wurde. Speziell daran ist, dass die Transaktionen über das Lightning Network abgewickelt werden. Laut Angaben des Schweizer IT-Dienstleisters ermöglicht dies ein schnelleres Bezahlen als über die Bitcoin-Blockchain.
So wird am «Self Order Point» bestellt
(Quelle: Puzzle ITC)
Beim Lightning Network handelt es sich um eine Skalierungslösung für Bitcoin. Weil die Transaktionen «off-chain» – also nicht über die Blockchain – abgewickelt werden, fallen Bestätigungszeit und Gebühren praktisch ganz weg. Herkömmliche Bitcoin-Transaktionen wurden im August in rund 15 Minuten bestätigt, die Gebühr liegt aktuell bei zirka 50 US-Cent. Zahlungen über das Lightning Network sollen in der Energy Kitchen innert Sekunden abgewickelt werden, verspricht Puzzle ITC.
Passend zur neuen Bezahlmöglichkeit hat die Kaffeebar auch einen Kaffee getauft. So können am neu eingerichteten «Self Order Point» am bekannten Loeb-Ecken nun «Blockaccinos» bestellt werden.


Das könnte Sie auch interessieren