Auf Online-Plattform 03.02.2020, 15:49 Uhr

Mittelalterliche Bilderchroniken digital verfügbar

Die Zentralbibliothek Zürich macht zwei Bilderchroniken des 15. Jahrhunderts kostenlos online zugänglich.
(Quelle: Zentralbibliothek Zürich / Frank Brüderli )
Die Zentralbibliothek Zürich (ZB) macht zwei Bilderchroniken des 15. Jahrhunderts für die Öffentlichkeit zugänglich: Die «Tschachtlanchronik» und die «Grosse Burgunderchronik». Die Aufschaltung erfolgt im Rahmen der Ausstellung «Krieg und Frieden», die ab dem 25. März für drei Monate in der Schatzkammer der Zentralbibliothek Zürich gezeigt wird.
Zentralbibliothek Zürich
Quelle: Grosse Burgunderchronik, Sturm des burgundischen Heers auf Grandson; Herzog Karl der Kühne von Burgund gibt 1473 in Trier ein Festmahl für Kaiser Friedrich III sowie Schlacht am Morgarten 1315 (Tschachtlanchronik) (v.l.n.r.)
Die beiden Bilderchroniken wurden im Digitalisierungszentrum der Zentralbibliothek vollständig digitalisiert und sind nun auf der Plattform www.e-manuscripta.ch frei zugänglich, wie es in einer Mitteilung heisst.
Die «Berner Chronik» wurde um 1470 von Bendicht Tschachtlan sowie Heinrich Dittlinger verfasst und ist laut ZB die älteste erhaltene Schweizer Bilderchronik. Sie beschreibt in Text und Bild Ereignisse der eidgenössischen Geschichte wie die Schlacht am Morgarten, jene bei Sempach, die Eroberung des Aargaus oder den Alten Zürichkrieg.
Den Burgunderkriegen von 1474–1477 ist die «Grosse Burgunderchronik» gewidmet, die auch «Zürcher Schilling» genannt wird.


Das könnte Sie auch interessieren