Möglicher Abnehmer 24.07.2020, 10:26 Uhr

Nvidia zeigt Interesse am Chip-Designer ARM

Laut einem Bericht zeigt Nvidia Interesse am Chip-Designer ARM. Dieser gehört aktuell noch zu SoftBank. Der japanische Technologieinvestor will diesen aber offenbar loswerden.
Das Nvidia-Hauptquartier im kalifornischen Santa Clara
(Quelle: Nvidia)
Nvidia zeigt offenbar Interesse an ARM, wie der US-Sender «CNBC» mit Verweis auf die Agentur «Bloomberg» berichtet. Der britische Chip-Designer gehört aktuell noch SoftBank. Dem Vernehmen nach fasst der japanische Technologieinvestor aber unter anderen einen vollständigen oder teilweisen Verkauf oder einen Börsengang für ARM ins Auge (Computerworld berichtete).
Laut dem ursprünglichen Bericht zu den Verkaufsgerüchten soll bei SoftBank auch bereits ein Angebot für ARM eingegangen sein. Ob dieses von Nvidia stammt, ist aktuell noch unbekannt. ARM, Nvidia und Softbank äusserten sich jedenfalls noch nicht zu den Gerüchten.
SoftBank hatte ARM vor vier Jahren für 32 Milliarden Dollar erworben. Das britische Unternehmen entwirft Chip-Architekturen, die an Chip-Hersteller lizenziert werden. Darunter finden sich etwa Apple oder auch Samsung. Die Japaner hatten im März angekündigt, dass sie sich deutlich verschlanken wollen.


Das könnte Sie auch interessieren