Online-Handel 25.09.2020, 09:50 Uhr

Migros lässt LeShop fallen und setzt auf eigene Online-Plattform

Die Migros richtet den Food-Onlinehandel neu aus und will auf eine eigene Plattform setzen. LeShop soll nun nach und nach abgelöst werden.
Die Migros löst ihre Online-Lebensmittelmarke LeShop nach und nach ab
(Quelle: Migros Genossenschaftsbund)
Die Migros-Online-Tochter LeShop soll Medienberichten zufolge abgelöst werden. Demnach richtet Migros derzeit ihren Lebensmittel-Onlinehandel neu aus und will auf eine eigene Online-Plattform setzen. «Migros.ch wird für uns eine der wichtigen Onlineplattformen sein. Wir wollen, dass die Marke Migros eine eigene E-Commerce-Plattform hat», sagte der Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen gegenüber der «Bilanz».
Die Plattform soll noch in diesem Jahr Realität werden und löst dann LeShop nach und nach ab. Wenn man im Internet nach LeShop sucht, wird man künftig weiterhin fündig und auf die Migros-Plattform weitergeleitet.
Wie es im Bericht der «Bilanz» weiter heisst, sollen auf der E-Commerce-Seite nicht nur Lebensmittel, sondern auch weitere Migros-Produkte angeboten werden. Auch Alkohol wird – wie bei LeShop – weiterhin im Sortiment zu finden sein, allerdings via Denner als Shop-in-Shop-Lösung.
Auch Digitec Galaxus ist offenbar gut unterwegs. Laut Zumbrunnen ist die Migros-Tochter nun erstmals rentabel. Deshalb sieht sich der Chef des Detailhändlers auf Kurs und erwartet gar ein Rekordjahr – trotz den Corona-Turbulenzen.


Das könnte Sie auch interessieren