CEO 12.04.2016, 00:00 Uhr

Mobiles Arbeiten erfolgreich einführen

Von Oliver Klünter, Matrix42 Product Manager Mobile

Mobile Endgeräte sind der neue Standard und dies hat zu anderen Verhaltensweisen und Einstellungen geführt. Und wie jeder tiefgreifende Wandel erfordert mobiles Arbeiten die Aufmerksamkeit der Vorstandsebene. Smartphones und Tablets sind eine Chance für den CEO, um die Mobilität als Mittel zur Transformation des Unternehmens zu nutzen.
CEOs müssen sicherstellen, dass das Unternehmen für die Business-Transformation, die die Mobilität ausgelöst hat, vorbereitet ist. Und dies ist kein eigenständiges Technologiethema, es muss als Teil eines umfassenderen, unternehmensweiten Transformationsprojekts verstanden werden, das gesamte Geschäftsmodelle einer Neubewertung unterzieht. Wie der Militärstratege Arthur K. Cebrowski sagte: ?Transformation sollte sich mit der Evolution der Konzepte, Prozesse, Organisationen und Technologien befassen. Veränderungen in einem dieser vier Bereiche erfordern Veränderungen in allen.? Und bei der Mobilität ist es nicht anders. Womit also anfangen?
1. Verstehen, wer der Kunde ist Die Reise beginnt und endet damit, die Kunden zu verstehen. Eine erfolgreiche Mobilitätsstrategie erkennt, dass es zwei Arten von Kunden gibt - den Endbenutzer und den CIO - und stellt den Kunden dann in den Mittelpunkt und bietet eine Rundum-Lösung.
2. Klarheit darüber schaffen, wie der Erfolg aussieht Um erfolgreich sein zu können, müssen Unternehmen eine anwenderorientierte Lösung aufbauen, mit der sie eine kontextsensitive, an der Benutzerfreundlichkeit geschäftlicher und privater Endgeräte orientierte Umgebung bereitstellen. Diese ist einfach, reaktionsschnell und agil für Endanwender zu nutzen, so wie sie einfach, sicher und skalierbar ist für die IT.
3. Die Umgebung einfach gestalten Einfachheit ist der Schlüssel für die Annahme und Akzeptanz durch Endbenutzer. Endbenutzer erwarten von ihrer Organisation die gleiche einfache, schnelle und intuitive Bedienungsumgebung, die sie von ihren privaten Endgeräten kennen. Es gilt, die die bequeme Nutzung der IT zu priorisieren, so dass die Einfachheit den zusätzlichen Vorteil hat, dass die Bedrohung durch die Schatten-IT neutralisiert und das geistige Unternehmenseigentum abgesichert wird. Ein bestes Vorgehen für die Umsetzung von Einfachheit: - Bieten Sie eine schnelle, einfache und sichere Registrierung von neuen Endgeräten - Ermöglichen Sie weiterhin die Nutzung der vertrauten nativen mobilen Apps - Stellen Sie die Unternehmenssicherheits- und Compliance-Richtlinien transparent für die Endbenutzer dar - Vermeiden Sie Insellösungen
4. Die Umgebung skalierbar gestalten Skalierbarkeit ist der Unterschied zwischen unternehmensweiter Einführung und Erreichung der strategischen Ziele, oder dem Scheitern eines Projekts aufgrund der ineffizienten Zuweisung knapper Ressourcen. Damit eine Mobilitätsinitiative wirklich skalierbar ist, muss sie für die IT-Infrastruktur wie für den Endanwender skalierbar sein. Ein bestes Vorgehen für Skalierbarkeit: - Ermöglichen Sie es Endbenutzern, ihre Geräte selbst durch eine einfache Self-Service-Funktion im Unternehmen zu registrieren - Ermöglichen Sie es den IT-Support-Teams, das Ganze mit minimalem Aufwand zu unterstützen - Nutzen Sie bereits vorhandene Technologie-Investitionen
5. Die Umgebung sicher gestalten Die Sicherheit darf nicht beeinträchtigt werden, um die Anforderungen von Einfachheit und Skalierbarkeit zu erfüllen. EMM-Lösungen der nächsten Generation, wie etwa Silverback by Matrix42, gewährleisten, dass alle drei Faktoren zusammenspielen, um eine erfolgreiche Mobilitätslösung bereitzustellen. Aber Sicherheit ist nicht die einzige Sorge von CIOs. Ebenso wichtig sind die Sicherheitsbelange der Endbenutzer in einer Gerätewelt, wo sich berufliches und privates unweigerlich vermischt. Das Recht der Endbenutzer auf ihre Privatsphäre und die Sicherheit der persönlichen Daten muss respektiert werden, und diese werden ihrerseits die Sicherheit von Unternehmensdaten und Netzwerk respektieren. Ein bestes Vorgehen für Sicherheit: - Richtlinien zur Kontrolle der Sicherheit der mobilen Kommunikation und Umsetzung von Compliance-Anforderungen - Gleichen Sie Betriebssystem-Funktionen mit Ihren Sicherheits-, Business- und Benutzeranforderungen ab - Stellen Sie sicher, dass neue Betriebssystem-Versionen und Endgeräte umgehend unterstützt werden - Lernen Sie von den Erfahrungen aus der Nutzung der Schatten-IT - Respektieren Sie das Recht der Benutzer auf deren Privatsphäre, und diese werden Ihr Recht auf die Sicherheit der Unternehmensdaten respektieren.
6. Alle Beteiligten mit einbeziehen und Mitarbeiter, Prozesse und Plattformen berücksichtigen Um das Potenzial des mobilen Arbeitens nutzen zu können, müssen Unternehmen anders denken und Mobilität als Chance für das Business und nicht nur als technisches Problem verstehen. Dies bedeutet, dass die Überprüfung bestehender Geschäftsprozesse auf der ganzen Linie mit allen Beteiligten erfolgen muss. - Erstellen Sie ein funktionsübergreifendes Arbeitsbereich-/Endbenutzer-Computing-Team - Nutzen Sie das institutionelle Wissen, um eine personalisierte Umgebung bereitzustellen - Automatisieren Sie Workflows und integrieren Sie die Mobilität in Ihre Prozesse - Verstehen Sie die Gesamtkosten der Mobilität


Das könnte Sie auch interessieren