Smartphones 13.04.2021, 14:31 Uhr

Nokia ordnet das Portfolio in drei Serien und zeigt sechs neue Modelle

Die Marke Nokia, die von HMD Global für Smartphones genutzt wird, bringt die Geräte künftig in den Serien C, G und X, für die jetzt jeweils zwei Modelle gezeigt wurden.
Das Nokia X10
(Quelle: HMD Global )
HMD Global, Inhaber der Markenlizenz für Handys und Smartphones der Marke Nokia, ordnet das Portfolio neu: Künftig besteht es aus den Serien C für Einsteigermodelle, G für die Mittelklasse und X für die Topmodelle. 
Die C-Serie, die Android 11 in der abgespeckten Go-Version nutzt, soll vor allem beim Preis-Leistungs-Verhältnis bei Smartphone-Erstkäufern punkten. Sie besteht aus dem C10 und dem C20, bei beiden gibt es noch keine konkreten Angaben zum Start in Deutschland oder in der Schweiz.
Mit Sicherheitsupdates für drei Jahre sowie Betriebssystem-Updates für zwei Jahre und langen Akkulaufzeiten kommt die G-Serie. Das G10 bietet ab Ende April für 139 Euro einen Kraftspender mit 5050 mAh, ein 6,5-Zoll-Display mit 1600 × 720 Bildpunkten, einen MediaTek Helio G25 Prozessor und einen seitlichen Fingerabdrucksensor. Ausserdem hat es eine rückwärtige Dreifachkamera mit einer 13-Megapixel-Hauptlinse sowie Linsen für Makro und Tiefenschärfe.
Quelle: HMD Global
Ab Ende Mai gibts das G20, das auf der Rückseite eine Vierfachkamera mit einer 48-Megapixel-Hauptlinse sowie Makro, Weitwinkel und Tiefensensor hat. Gegenüber dem G10 gibt es auch vier statt drei GB Arbeits- sowie 64 statt 32 GB Datenspeicher und den Helio P35.
Für die 5G-fähige X-Serie verspricht der Hersteller Betriebssystem-Updates und Garantie für drei Jahre, ausserdem kommt hier die Kameraoptik vom langjährigen Partner Zeiss.
Das X10 hat ein 6,7-Zoll-Display mit 2400 × 1080 Bildpunkten, einen Akku mit 4480 mAh sowie einen Snapdragon-480-Prozessor. Auf der Rückseite sitzen eine Vierfachkamera mit 48-Megapixel-Hauptlinse sowie Linsen für Makro, Weitwinkel und Tiefenschärfe. Mit 4 GB RAM und 128 GB Datenspeicher ist es ab Juni für 319 Euro erhältlich.
Neues Flaggschiff ist das X20 mit einer Vierfachkamera mit 64 Megapixel-Hauptlinse und 8 GB RAM, das es Ende Mai für 369 Franken geben soll.
Schweizer Preise sind bis jetzt nur jene fürs X20 bekannt.



Das könnte Sie auch interessieren