Wegen Sicherheitsmängeln 05.05.2020, 16:44 Uhr

SAP muss bei Cloud-Produkten nachbessern

SAP hat bei einigen Cloud-Produkten Lücken punkto IT-Sicherheitsstandards entdeckt und muss nun nachbessern.
(Quelle: SAP)
Der Softwarekonzern SAP muss bei einigen Cloud-Produkten nachbessern. Grund dafür sind Mängel bei der Cybersicherheit. Im Rahmen einer internen Untersuchung sei festgestellt worden, dass einige SAP Cloud-Anwendungen einen oder mehrere vertraglich vereinbarte oder gesetzlich vorgeschriebene IT-Sicherheitsstandards derzeit nicht erfüllten, teilte das Unternehmen mit. Die Überprüfung sei nicht infolge eines Sicherheitszwischenfalls vorgenommen worden, hiess es weiter. 
Zwar dauere die Überprüfung noch an, doch das Unternehmen gehe derzeit nicht davon aus, dass Daten von SAP-Kunden aufgrund der festgestellten Mängel kompromittiert worden seien. Etwa neun Prozent der rund 440'000 Kunden seien von den Problemen betroffen, erklärte der Konzern zudem. Die Kosten der Massnahmen zur Schliessung der Sicherheitslücken seien nach Unternehmensangaben durch den aktuellen Finanzausblick für das Geschäftsjahr 2020 gedeckt.


Das könnte Sie auch interessieren