Neuer Chef 11.07.2018, 16:30 Uhr

Twint: Markus Kilb ersetzt Thierry Kneissler als CEO

Twint-CEO Thierry Kneissler hat seinen Rücktritt angekündigt. Im Winter wird der deutsche Banker Markus Kilb in seine Fussstapfen treten.
Markus Kilb wird im vierten Quartal 2018 der neue CEO von Twint
(Quelle: Twint )
Twint wechselt noch in diesem Jahr seinen CEO aus: Im vierten Quartal wird der amtierende Geschäftsleiter Thierry Kneissler das Amt an Markus Kilb abgeben. Das gab der Mobile-Payment-Anbieter in einer Medienmitteilung bekannt. Kilb stösst von der deutschen Unicredit-Gruppe zu Twint, wo er seit 2009 die in ganz Deutschland aktive Unicredit Family Financing Bank mit Sitz in München leitete. Zuvor war der heute 52-Jährige bei der Citibank, der Advance Bank und bei BMW Financial Services tätig. «Ich freue mich, dass wir mit Markus Kilb eine im Kundengeschäft mit digitalen Finanzprodukten erfahrene Führungspersönlichkeit als neuen CEO von TWINT gewinnen konnten», wird der TWINT-Verwaltungsratspräsident Søren Mose in der Mitteilung zitiert.

Neue Kompetenzen für die Weiterentwicklung

Kneisslers Rücktritt kommt eher überraschend. Er half bei der Gründung von Twint im Jahr 2014 als Spin-off der Postfinance und führte das Unternehmen 2016 durch die Fusion mit Paymit. Unter seiner Leitung entwickelte sich das Unternehmen zum führenden mobilen Zahlungssystem der Schweizer Banken. Seine Entscheidung, Twint zu verlassen, kommentiert der abtretende CEO folgendermassen: «Die letzten vier Jahre waren für mich ein ‹once in a lifetime› Erlebnis: Die Entwicklung eines komplexen Systems, die Gründung eines Unternehmens, dann die Fusion mit Paymit und der Re-Launch mit allen Schweizer Banken. Ich habe diese Start-up Phase mit viel Begeisterung begleitet, für die Weiterentwicklung braucht es andere Kompetenzen. Daher freue ich mich, meinen Job an Markus Kilb weitergeben zu können». Kneissler wird den Führungswechsel gemäss Angaben von Twint begleiten und danach das Unternehmen verlassen. Seine Erfahrungen wolle er künftig als Berater und Verwaltungsrat weitergeben.

850'000 registrierte Nutzer

Laut Mitteilung verfügt Twint mittlerweile über rund 850'000 registrierte Nutzerinnen und Nutzer. Das Unternehmen erwartet hierbei weiteres Wachstum – noch in diesem Jahr wolle es die Millionen-Marke knacken. Gemäss Verwaltungsratspräsident Mose sind künftig auch neue Anwendungsmöglichkeiten geplant.


Das könnte Sie auch interessieren