Besser unterwegs im Internet 18.03.2019, 15:30 Uhr

Diese Add-ons dürfen in keinem Browser fehlen

Browser können mehr als nur Webinhalte anzeigen. Die Funktionalität der Tools lässt sich mittels Add-ons ganz nach dem persönlichen Gusto erweitern.
(Quelle: Dominik Bruhn / shutterstock.com )
Die gängigen Browser wie Firefox oder Chrome sind standardmässig schon souverän zum Surfen im Netz ausgestattet und werden von ihren Programmierern auch fleissig weiterentwickelt. Besonders im Bereich Datenschutz und Sicherheit hat sich in jüngster Vergangenheit einiges getan. So verfügt Firefox etwa über einen erweiterten Tracking-Schutz und Chrome blockiert standardmässig lästige und potenziell gefährliche Werbeelemente - soweit so gut.
Ein Blick in die Add-on-Stores von Mozilla und Google zeigt allerdings, dass die Webbrowser noch zu viel mehr imstande sind. Von zusätzlichen Sicherheits-Tools & Download-Helfern bis hin zu ausgewachsenen PDF-Suiten ist ein weitreichendes Angebot von nützlichen Erweiterungen verfügbar.
In der Kategorie Sicherheit und Datenschutz etwa empfiehlt sich das Add-on Cookie AutoDelete. Die meisten Webseiten installieren Cookies auf den Systemen ihrer Webseitenbesucher, um deren Nutzerverhalten zu analysieren und gegebenenfalls personalisierte Werbung und individualisierten Content anzeigen zu können. Cookie AutoDelete kann dies zwar nicht gänzlich verhindern, aber das Tool löscht die Cookies zumindest direkt nach dem Verlassen der Webseite wieder.

Standardmässig sind Webbrowser zumeist auf Basisfunktionen beschränkt. Deshalb bieten die Add-on-Stores von Firefox und Co. ein mannigfaltiges Angebot an Erweiterungen, um das Surfen im Netz produktiver zu gestalten.

Wer hingegen überhaupt keine Werbung angezeigt bekommen möchte, ist mit uBlock Origin gut beraten. Die Erweiterung arbeitet im Hintergrund mit einer Unzahl an Filtern und erkennt annähernd jede Anzeige. So surft der Nutzer völlig ohne lästige Produktanpreisungen.

Add-ons für mehr Produktivität

Für ein produktiveres Arbeiten im Netz kann hingegen das Add-on Clippings sorgen. Besonders für Nutzer, die häufig wiederkehrende Texte verfassen, ist das Tool eine wertvolle Bereicherung. Egal, ob eine E-Mail verfasst, ein Text in Google Docs oder ein Post in einem Sozialen Netz geschrieben wird. Der Anwender kann sich eine eigene Bibliothek mit Textbausteinen erstellen. Wird nun ein Schlüsselwort eingegeben, kann eine ganze Passage mit nur wenigen Klicks eingefügt werden.
Um beim Surfen dennoch nicht den zeitlichen Rahmen zu sprengen, kann sich der Anwender Add-ons wie die Tomato Clock in den Browser holen. Die Erweiterung bricht die Surfzeiten auf 25 Minuten Intervalle herunter und erinnert den Nutzer sodann daran, eine Pause von entweder fünf oder auch 15 Minuten einzulegen.
Diese und weitere spannende Add-ons finden Sie in unserer Bildergalerie.


Das könnte Sie auch interessieren