Sechs Cloud-Plattformen für Teams und Projekte

Bitrix24

Bitrix24: Inhalte im Newsfeed können mit einem „Like“ versehen und kommentiert werden.
(Quelle: Bitrix, Inc.)
Bitrix24 bietet ebenfalls eine komplette Intranet-Lösung, hier inklusive Telefonie- und E-Mail-Integration, Projektmanagement sowie CRM. Wie Alma Suite richtet sich auch diese Plattform vornehmlich an KMUs. Teams sollen hier alles finden, was sie zur Planung, Koordinierung und Verfolgung der täglichen Betriebsabläufe brauchen.
Der Home-Screen richtet die Aufmerksamkeit auf den eigenen Aufgabenbereich einerseits und die Teamaktivität andererseits. Ein Newsfeed, hier Activity-Stream genannt, dient als zentrale Anlaufstelle. Von dort können Nachrichten an alle oder einzelne Mitarbeiter abgesetzt, Dateien bereitgestellt, Termine geplant, Ankündigungen verteilt oder Umfragen gestartet werden.
Ausserdem lassen sich hier Workflows integrieren, mit denen betriebliche Abläufe wie etwa Reisekostenabrechnungen direkt im Intranet abgewickelt werden. Ein Editor erlaubt es, eigene Workflows zu erstellen und einzubinden.
Jeder Mitarbeiter erhält in seinem Activity-Stream alle für ihn relevanten Mitteilungen angezeigt. Die Inhalte können nach dem Vorbild der sozialen Netzwerke mit einem „Like“ geadelt oder auch kommentiert werden. Webmail, Gruppenkalender, Team-Chats sowie Videokonferenzen mit bis zu vier Teilnehmern vervollständigen die Kommunikations-funktionen.
Workflows: Bei Bitrix lassen sich betriebliche Abläufe wie Urlaubsanträge im Intranet abwickeln.
(Quelle: Bitrix, Inc.)
Projekte werden in Projektgruppen organisiert. Einige Standardgruppen sind bereits vordefiniert, daneben lassen sich eigene erstellen und mit Merkmalen wie Fotogalerie, Dateibereich oder Wiki ausstatten. Der Projektleiter kann vorgeben, wer welche Funktionen in welchem Umfang nutzen darf.
Eine interessante Funktion ermöglicht es, externe Nutzer sehr einfach in die interne Kommunikation einzubeziehen, um etwa bei bestimmten Projekten zusammenzuarbeiten. Dazu wird nur die E-Mail-Adresse des externen Partners im Activity-Stream eingegeben und er erhält die entsprechende Nachricht per Mail. Danach lässt sich die Diskussion mit ihm auf einer eigenen Seite fortsetzen.
Ist ein Projekt abgewickelt, lassen sich die Inhalte der Projektgruppe in ein Archiv verschieben, sodass etwa Diskussionen und Unterlagen auch nach Projektende weiterhin verfügbar bleiben.
Ob Bitrix24 den Bedarf des eigenen Unternehmens trifft, kann man ohne Risiko ausprobieren. Ein umfangreiches Grundpaket mit allen wichtigen Funktionen ist für kleine Teams mit bis zu zwölf Mitarbeitern kostenlos nutzbar. Es lässt unbeschränkt viele Projekte zu und umfasst 5 GByte Cloud-Speicher für Dokumente. Die regulären Preise beginnen bei 39 Euro pro Monat für 24 Nutzer und 24 GByte Speicher.
Mobile Apps bietet Bitrix24 für Android und iOS. Darüber sind sowohl Intranet, CRM und Taskmanager erreichbar als auch mobile Video-Anrufe möglich.


Das könnte Sie auch interessieren