Sechs Cloud-Plattformen für Teams und Projekte

Samepage

Samepage lässt sich nicht leicht in eine Kategorie einordnen. Es ist kein ausgewachsenes Projektmanagement und auch nicht direkt eine Aufgabenverwaltung, obwohl sich Tasks anlegen, zuweisen und überwachen lassen. Und obwohl Samepage über Kommunikations-Tools wie Echtzeit-Textchat, Diskussionsbereiche, Video-Chat und Screensharing verfügt, ist es eigentlich keine Team-Messaging-App wie etwa Slack. Samepage nimmt vielmehr Elemente dieser spezialisierteren Anwendungen und kombiniert sie zu etwas Neuem.
Samepage: Kombiniert viele bekannte Elemente zu etwas ganz Neuem.
(Quelle: Samepage Labs Inc.)
Die Grundidee ist dabei, dass im Unternehmen unterschiedliche Teams mit unterschiedlichen Bedürfnissen arbeiten, und jedes soll die passende Umgebung, seine eigene Page, seine Seite, bekommen. Sie ist das zentrale Element von Samepage, auf dem sich alles abspielt. Sie kann beliebig genutzt werden und diverse Informationsmodule enthalten. Vorinstallierte Beispiele sind ein Besprechungsplan, ein Projektplan und eine Seite zum Dateiaustausch.
Wählt man eines dieser Templates, öffnet sich ein Arbeitsbereich, der einige vorgegebene Elemente wie Überschrift, Widgets und Textblöcke enthält. Weitere Elemente lassen sich der Seite hinzufügen, darunter etwa Videos, Strassen­karten, Tabellen, Bilder oder Umfragen.
Rechts auf jeder Seite befindet sich ein Diskussionsbereich, Page Chat genannt. Hier kann das Team sich über die laufende Arbeit in einem fortlaufenden Thread austauschen, ausserdem können private Nachrichten verschickt, @-Flags zur Erhöhung der Aufmerksamkeit genutzt und Video-Chats per Klick initiiert werden.
Sensible Samepage-Seiten wie juristische Informationen oder Firmenvorschriften lassen sich sperren, damit ihre Inhalte nicht von Unberechtigten (oder Unbedarften) verändert werden können. Die Pro-Edition verfügt darüber hinaus über eine einfache Versionsverwaltung.
Bedient wird die Anwendung über eine Seitenleiste, in der zwei vertikale Menüs untergebracht sind. Diese funktionieren ähnlich wie die dynamische Taskleiste von Windows: Sie öffnen oder schliessen sich abwechselnd, je nachdem welches gerade gebraucht wird.
Samepage bietet eine Reihe von Integrationen, darunter etwa Dropbox, Google Drive und Box sowie Slack, Youtube und Vimeo. Daneben besteht eine Verbindung zu Zapier, einem Online-Dienst, über den sich zahlreiche Apps verknüpfen lassen.

Charles Glimm
Autor(in) Charles Glimm


Das könnte Sie auch interessieren