Ausdauerndes Detachable fürs Grobe 12.02.2018, 14:35 Uhr

Panasonic präsentiert neues Toughbook CF-20

Panasonic hat die zweite Generation seines robusten Toughbook-Detachables angekündigt. Das Modell CF-20 mk2 soll mit mehr Leistung bei gleichzeitig längeren Akkulaufzeiten punkten.
(Quelle: Panasonic)
Neue Hardware fürs Grobe: Panasonic präsentiert die nunmehr zweite Generation seines robusten Toughbook-Detachables CF-20. Die Geräte der Baureihe mk2 sind mit sparsamen Intel-Core-Prozessoren der siebten Generation ausgestattet und sollen mit langen Laufzeiten punkten. Bereits ab März 2018 sind die neuen CF-20-Detachables zu Preisen ab rund 4000 Franken erhältlich.
Panasonic Toughbook CF-20: Das robuste Detachable bietet bis zu 17,5 Stunden Laufzeit.
(Quelle: Panasonic)
Als Display kommt in den Geräten ein 10,1 Zoll grosses IPS-Panel mit 1.920 x 1.200 Pixel zum Einsatz. Dank der hohen Leuchtdichte von 800 cd/m² dürfte selbst bei direkter Sonneneinstrahlung eine gute Lesbarkeit gegeben sein. Im Inneren des nach IP65 wasser- und staubdichten Gehäuses arbeitet ein Intel-Core-Prozessor vom Typ i5-7Y57. Der Dualcore ist mit einer niedrigen TDP von 4,5 Watt speziell für mobile Geräte ausgelegt und taktet je nach Bedarf zwischen 1,2 und 3,3 GHz (Turbo). Aufgrund des niedrigen TDP-Werts sind die Detachables nicht auf eine aktive Kühlung angewiesen und arbeiten in der Praxis damit geräuschlos. Als Grafikeinheit besitzt das Chipset eine Intel HD Grafik 615. An Arbeitsspeicher stehen dem Prozessor zudem 8 GByte RAM zur Seite, als Datenspeicher ist eine SSD mit 256 GByte installiert.
Der sparsame Prozessor ermöglicht im Zusammenspiel mit dem nun standardmässig in der Tastatureinheit verbauten Zusatzakku eine Laufzeit von bis zu 17 Stunden. Für die Tablet-Einheit allein gibt Panasonic eine Laufzeit von 8,5 Stunden an. Die Werte ermittelte der Hersteller über den Batterie-Benchmark MobileMark 2014. Als Betriebssystem ist Windows 10 Pro installiert.

Logic Instrument Fieldbook i1 HD - Sehr hohe Leistung und fast unbegrenzte Erweiterbarkeit zeichnen das äusserst robuste Fieldbook i1 HD von Logic Instrument aus. Dank zahlreicher Anschlüsse und Module lässt sich das Windows-Tablet praktisch an jedes Bedürfnis anpassen und ist ideal für grössere Unternehmen mit speziellen Aufgaben. Das hat allerdings auch seinen Preis.

In Kombination mit der Tastatureinheit verfügt das Detachable über eine Vielzahl an Schnittstellen. Im Datenblatt aufgeführt sind: 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, 1 x RS232, 2 x LAN (RJ-45), 2 x HDMI, 1 x VGA, 1 x Anschluss für externe Antennen und 1 x 3,5-mm-Audio. Sollte all dies noch nicht ausreichen steht noch ein Anschluss für einen Portreplikator zur Verfügung. Hinzu kommen ausserdem Slots für microSD- und SDXC-Speicherkarten, WLAN ac und Bluetooth 4.1. Optional bietet Panasonic auch Module für LTE und NFC, einen SmartCard-Reader, einen Fingerabdruck-Scanner sowie einen Magnetkartenleser.
Trotz des recht martialischen Äusseren und der üppigen Ausstattung fällt das Gesamtgewicht der Geräte mit 1,89 Kilogramm recht gering aus. Die Tablet-Einheit allein bringt 950 Gramm auf die Waage.

Panasonic Toughbook CF-20: Teurer Begleiter mit Nehmerqualitäten

Die Business-Geräte richten sich in erster Linie an Ingenieure und Konstrukteure, die häufig im Freien auf Baustellen und dergleichen tätig sind. Dank der grossen Auswahl an Schnittstellen dürften die Detachables für praktisch jedes erdenkliches Einsatzszenario gerüstet sein. Allerdings fällt der Preis der Geräte angesichts der verbauten Hardware recht hoch aus. Zumindest ein moderneres oder leistungsfähigeres Chipset wie die Intel-Quadcores der achten Generation wäre hier wünschenswert gewesen.


Das könnte Sie auch interessieren