Ab 2019 im Handel
19.03.2018, 09:24 Uhr

GM kündigt serienreifes autonomes Fahrzeug an

General Motors kündigt an, bis 2019 mit der Produktion eines vollständig autonomen Fahrzeuges in Serie gehen zu wollen. Die vierte Generation des Cruise AV kommt laut GM ohne Lenkrad, Pedale oder manuelle Steuerung auch in Innenstädten zurecht.
(Quelle: GM )
General Motors (GM) hat angekündigt, mit der nunmehr vierten Generation seines Cruise AV bereits 2019 ein vollständig autonomes Fahrzeug in Serienreife auf den Markt bringen zu wollen.
Das Unternehmen hat über ein Jahr mit dem Bau von Testfahrzeugen verbracht und ist sich nun sicher, dass der Cruise AV reif für den öffentlichen Strassenverkehr ist. Das Fahrzeug kommt ohne Lenkrad, Pedale oder manuelle Steuerung aus und entspricht somit der Autonomiestufe 5. Ferner werde es sich bei Cruise AV um ein reines Elektrofahrzeug handeln.
Die Dachmodule verfügen über verschiedene Sensoren und andere Hardware-Komponenten.
(Quelle: GM)
Seit Januar 2017 habe man verschiedene Testfahrzeuge konstruiert und für den schwierigen Einsatz in städtischen Umgebungen, einschliesslich der Innenstadt, fit gemacht. Als Testumgebung habe das Unternehmen San Francisco gewählt.
Das Fahrzeug an sich soll im Orion-Township-Montagewerk in Michigan gebaut werden. Die Dachmodule mit verschiedenen Sensoren, Kameras, Lidar und anderer Hardware hingegen werde das Werk in Brownstown liefern. Bei Lidar (Light Detection and Ranging) handelt es sich um ein System zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung sowie zur Fernmessung atmosphärischer Parameter. GM will für die entsprechende Modernisierung der beiden Werke über 100 Millionen Dollar investieren.
Während die Produktion der Dachmodule bereits begonnen habe, soll die betreffende vierte Generation des Cruise AV ab 2019 gebaut werden.

Die diesjährige CES stand ganz im Zeichen autonomer Fahrzeuge sowie entsprechender Systeme. Aber auch einige neue Geräte wie Notebooks und Smartphones konnten bestaunt werden.



Das könnte Sie auch interessieren