Bluetooth SIG 08.04.2020, 14:33 Uhr

Über 6 Milliarden Bluetooth-fähige Geräte jährlich

Die  Bluetooth Special Interest Group (SIG) hat das aktuelle Bluetooth Market Update veröffentlicht.
Das Market Update listet die wichtigsten Trends in den Bluetooth-Märkten auf.
(Quelle: www.bluetooth.com )
Die Studie, die in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut ABI Research erstellt wurde, analysiert Trends und Entwicklungen im Bereich von Bluetooth-Technologien. Bis 2024, so die Marktanalyse, wird die Gesamtzahl der jährlich abgesetzten Geräte auf Basis von Bluetooth-Technologien auf 6,2 Milliarden Einheiten ansteigen.
Von drahtlosen Audio-Geräten über Wearables bis hin zu Standortdiensten und Netzwerklösungen: Die mittlerweile auf fast 36'000 Unternehmen angewachsene Entwicklergemeinschaft von Bluetooth liefert eine Vielzahl von Funklösungen für private, kommerzielle und industrielle Anwendungsszenarien.
Bluetooth hat die Audiotechnik revolutioniert und die Art und Weise verändert, wie Menschen Medien konsumieren. Mit der Einführung von LE Audio geht Bluetooth-Audio den nächsten Schritt und führt mit Audio Sharing ein völlig neues Anwendungsszenario ein, von dem unter anderem Hörgeräteträger profitieren werden. 2024 werden voraussichtlich jährlich 1,54 Milliarden Bluetooth-Geräte für das Audio-Streaming ausgeliefert. 2019 lag diese Zahl noch bei 1,1 Milliarden Systemen.
Von Haushaltsgeräten über Fitness Tracker bis hin zu Gesundheitssensoren und innovativer Medizintechnik – Bluetooth verbindet Milliarden von Geräten des täglichen Lebens und ermöglicht die Entwicklung vollständig neuer Anwendungen. Bis 2024 werden jährlich 1,5 Milliarden Geräte zur Datenübertragung per Bluetooth ausgeliefert.
«Die Gemeinschaft der Bluetooth Entwickler arbeitet kontinuierlich daran, Innovationen zu entwickeln, neue Markttrends zu initiieren oder mitzugestalten. Dank dieser erfolgreichen Arbeit sichert sich die Bluetooth-Technologie heute und in Zukunft ihren Platz in intelligenten Gebäuden und Smart Homes», erläutert Mark Powell, CEO der Bluetooth SIG. «Die jüngsten Fortschritte bei Bluetooth-Audio- und Unterhaltungslösungen, einschliesslich der Einführung von LE Audio, sind ein weiterer Beweis für die Fähigkeit der Bluetooth-Entwicklergemeinschaft, Markttrends massgeblich zu beeinflussen.»

Max Bold
Autor(in) Max Bold


Das könnte Sie auch interessieren