Pressemitteilung 23.07.2019, 10:50 Uhr

Kampf der GPU-Giganten: AMD vs. Nvidia – Kunden profitieren vom Wettbewerb

Die beiden grössten Grafikkartenhersteller übertrumpfen sich regelmässig mit neuen Innovationen und kämpfen um die Gunst ihrer Kunden. Nicht nur Computerspieler können sich dank stetiger Neuentwicklungen auf immer bessere Grafikleistung freuen.
(Quelle: stock.adobe.com)
Der Hardware-Markt ist umkämpft. In hoher Regelmässigkeit kommen neue Prozessoren, Arbeitsspeicher und SSDs auf den Markt, die mit aufregenden technischen Fortschritten aufwarten und immer wieder grosse Performance-Steigerungen versprechen. Im Bereich der Grafikkarten (GPU) genügen offensichtlich nur zwei Hersteller, um einen intensiven Wettbewerb zu entfachen, der den technischen Fortschritt antreibt und obendrein auch einen kleinen Preiskampf entstehen lässt.
Grafikkarten zählen zu den wichtigsten Komponenten eines Computers. Ob beim Gaming, der Bildbearbeitung oder dem Streaming – die GPU ist der entscheidende Faktor, wenn es darum geht, ein ansehnliches und flüssiges Bild auf den Bildschirm zu bringen. Dementsprechend wichtig ist es, sich auf ein leistungsfähiges Modell verlassen zu können, das die Anforderungen zufriedenstellend erfüllt. Steht der Kauf einer neuen GPU an, fragen sich viele Kunden deshalb völlig zu Recht: AMD Grafikkarte oder Nvidia-GPU – Was ist besser?

Modellvielfalt und Produktupdates erschweren die Wahl

Wenn der Wettbewerb auf dem GPU-Markt einen Nachteil für die Nachfrage-Seite hat, dann ist es die kaum zu überblickende Vielfalt an verschiedenen Modellen. Kontinuierlich bringen AMD und Nvidia mit ihren Radeon und Geforce-GPUs neue Produktgenerationen mit aktualisierter Architektur auf den Markt. Die einzelnen Spezifikationen und Leistungsmerkmale sind für Laien nur schwer nachzuvollziehen. Modelle, die heute auf dem aktuellsten Stand der Technik sind, können morgen ohnehin schon wieder veraltet sein.
Zu den aktuellen TOP-GPUs zählen Nvidias Geforce RTX 2080 Super und die Radeon RX 5700 XT von AMD. Zumindest was die Spitzenkategorie betrifft, scheint Nvidia mit der RTX 2080 die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Dennoch bleibt die Entscheidung zwischen beiden Herstellern in weiten Teilen eine Glaubensfrage. Produkte der Oberklasse spielen selbst bei der Kaufentscheidung von Gamern keine überaus grosse Rolle. Viel wichtiger ist die Performance im oberen Mittelklassebereich und hier halten sich AMD und Nvidia in vielen Belangen die Waage. Für eine flüssige Full HD-Auflösung bieten Grafikkarten in der Preisklasse bis zu 300 Euro genügend Leistung. Dabei stellen sich AMD-GPUs im Vergleich zu Nvidia häufig als Preis-Leistungssieger heraus. Entscheidend ist an dieser Stelle auch die Wahl des richtigen Custom Designs von Herstellern wie MSI, Gigabyte oder ASUS.

AMD oder Nvidia: Individuelle Ansprüche müssen berücksichtigt werden

Der Entscheidung zwischen AMD und Nvidia brauchen viele Nutzer folglich prinzipiell keine allzu grosse Bedeutung beimessen. Welche Grafikkarte die beste ist, hängt viel eher von den eigenen Ansprüchen und Preisvorstellungen ab. Vor der Anschaffung sollten sich Nutzer deshalb im Klaren sein, was von der neuen GPU in Sachen Auflösung, Details und Bildfrequenz erwartet wird. Abgesehen von der absoluten Premiumklasse findet sich anschliessend bei beiden Herstellern eine Vielzahl an Produktkategorien, die Einsteiger und Hardcore-Gamer gleichermassen zufriedenstellen kann.