Konferenzlösung 03.09.2018, 09:44 Uhr

Cisco WebEx Meetings im Test

Cisco schnürt mit WebEx Meetings ein umfassendes Gesamtpaket für Online-Kommunikation und -Collaboration. Dafür lässt sich der Hersteller aber auch gut bezahlen.
(Quelle: vectorfusionart / Shutterstock.com )
WebEx Meetings ist Marktführer im Bereich cloudbasierter Videokonferenz-Dienste. Über 110 Millionen User treffen sich laut Cisco jeden Monat in den virtuellen Web­Ex-Konferenzräumen, wahlweise in der Cloud des Anbieters, über eine Hybrid Cloud oder On-Premise.
Videokonferenzen anberaumen und starten lassen sich über die WebEx-Webseite, mit Clients für Windows und Mac OS sowie mit Apps für Android und iOS. Per Add-in oder Chrome-Erweiterung klappt die Planung auch mit Outlook und dem Google-Kalender.
Die kostenlose, unbegrenzt lauffähige Basic-Version holt bis zu drei Teilnehmer in die Konferenz und bietet 250 MByte Speicherplatz, beschränkt sich aber auf Gespräche in SD-Auflösung und VoIP-Telefonie. HD-Videokonferenzen und den vollen Funktionsumfang gibt es erst mit den drei Premium-Tarifen, die Meetings mit acht bis 100 Personen erlauben und 1 GByte Speicherplatz bieten. Von uns getestet wurde „Premium 25“ für 25 Teilnehmer. Diese Version kostet jeden Gastgeber, der Videokonferenzen starten will, 38 Euro pro Monat.
Cisco WebEx Meetings
Preis (Version Premium 25) 38 Euro pro Monat
Ausstattung
Teilnehmer pro Meeting bis zu 25
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux; Android, iOS
Unterstützte Browser Chrome, Edge, Firefox, IE, Safari
Meetings planen
Desktop-Client / Webinterface / App ● / ● / ●
Ad-hoc-Meeting / nach Kalender / Serientermine ● / ● / ●
Meetings beitreten
Browser / Desktop / App ● / ● / ●
Telefon / lokale Nummern ● / ●
VoIP / Konferenzsysteme ● / ●
Funktionen
Video-Feeds 7
Chat mit allen / mit einzelnen Teilnehmern ● / ●
Bildschirm teilen / Anwendung teilen ● / ●
Whiteboard / Dateien teilen ● / ●
Verwaltung
Hinzufügen neuer Teilnehmer
Moderatorenrolle übergeben
Tastatur- und Maussteuerung freigeben
Stummschalten von Teilnehmern
Aufzeichnen Audio-Streams / Video-Streams ● / ●
Cisco WebEx Meetings
Preis (Version Premium 25) 38 Euro pro Monat
Ausstattung
Teilnehmer pro Meeting bis zu 25
Betriebssysteme Windows, Mac OS, Linux; Android, iOS
Unterstützte Browser Chrome, Edge, Firefox, IE, Safari
Meetings planen
Desktop-Client / Webinterface / App ● / ● / ●
Ad-hoc-Meeting / nach Kalender / Serientermine ● / ● / ●
Meetings beitreten
Browser / Desktop / App ● / ● / ●
Telefon / lokale Nummern ● / ●
VoIP / Konferenzsysteme ● / ●
Funktionen
Video-Feeds 7
Chat mit allen / mit einzelnen Teilnehmern ● / ●
Bildschirm teilen / Anwendung teilen ● / ●
Whiteboard / Dateien teilen ● / ●
Verwaltung
Hinzufügen neuer Teilnehmer
Moderatorenrolle übergeben
Tastatur- und Maussteuerung freigeben
Stummschalten von Teilnehmern
Aufzeichnen Audio-Streams / Video-Streams ● / ●
ja  nein

Die Konferenz ruft an

Für eine Sprachverbindung klinken sich Teilnehmer via VoIP und Kamera oder per Telefon in die Konferenz ein. Um die Gesprächskosten niedrig zu halten, bietet Cisco lokale Einwahlnummern an. Sehr komfortabel ist die Option „Mich anrufen“.
WebEx Meetings: Die langjährige Erfahrung merkt man der Videokonferenzlösung von Cisco an vielen Stellen an.
(Quelle: Cisco)
Die Premium-Version zeigt den aktiven Sprecher in einer Auflösung von bis zu 720p und stellt sieben Video-Feeds gleichzeitig dar. Per Spracherkennung holt die Software den Video-Feed des aktuellen Sprechers in den Vordergrund, was bei häufigem Sprecherwechsel etwas unruhig wirkt. Die Verständigung klappte im Test stets einwandfrei, da Hintergrundgeräusche zuverlässig herausgefiltert wurden.
Die Premium-Tarife umfassen einen Live-Support und etwas mehr Werkzeuge für die Zusammenarbeit als die Basic-Version. Dazu zählen neben einem Whiteboard und dem Teilen von Bildschirminhalten auch ein Dateiaustausch, Chats und das Aufzeichnen von Meetings. Zudem ist ein Wechsel des Moderators genauso möglich wie die Übergabe der Tastatur- und Maussteuerung. Noch mehr Features halten mit speziellen Modulen Einzug. Zur Auswahl stehen etwa das Event Center zum Veranstalten von Webinaren für bis zu 3000 Teilnehmer oder das Support Center zur technischen Unterstützung von Kunden und Mitarbeitern.

Testergebnis

Note
6
Deployment: Public Cloud, Hybrid Cloud, On-Premise
Bedienung: Automatische Einwahl per «Mich anrufen»-Feature
Ausstattung: Gratis-Ver­sion ohne ­Telefoneinwahl
Kosten: Relativ teures ­Monats-Abo


Das könnte Sie auch interessieren